Start ins neue Ausbildungsjahr

Für Erstklässler beginnt ein neuer herausfordernder Lebensabschnitt. Azubis wechseln von der Schule in die Berufsausbildung und auch Schulwechsler von der Grundschule auf die Oberschule oder das Gymnasium beginnen einen neuen Lebensabschnitt. Viele dieser jungen Menschen werden dann weiterhin oder ganz neu, täglich mit Bus, Bahn und Straßenbahn unterwegs sein.

Der Verkehrsverbund Mittelthüringen (VMT) bietet speziell zugeschnittene Tarife zur Nutzung von Bus, Bahn, Straßenbahn und Carsharing, die den öffentlichen Nahverkehr für Schüler und Azubis im Verbundgebiet günstiger machen. Für regelmäßige Nutzer, wie Schüler und Azubis, die täglich pendeln, sind die ermäßigten Schüler-Azubi-Zeitkarten eine preiswerte Alternative. Gegenüber den normalen Zeitkarten spart man rund 25 Prozent. Ein Abo Schüler/Azubi für die Städte Erfurt, Jena oder Gera kostet für Schüler und Azubis 37,90 Euro und berechtigt zu beliebig vielen Fahrten täglich rund um die Uhr.

Für die Nutzung der ermäßigten Wochen-, Monats- oder Abo-Karten für junge Fahrgäste benötigen diese ein gültiges Berechtigungsmedium (gültig für das neue Schul- oder Ausbildungsjahr). Dieses Medium kann ein Schülerausweis, ein IHK-Azubi-Ausweis, ein Bundesfreiwilligendienstausweis oder eine Berechtigungskarte der Verkehrsunternehmen sein. Berechtigungskarten sind in den Kunden- und Servicecentern der Verkehrsunternehmen erhältlich. Mit der neuen und kostenlosen VMT-App holt man sich aktuelle Fahrplanauskünfte auf ein iPhone oder Android-Smartphone. Diese mobile Fahrplanauskunft zeigt einem die besten Verbindungen und Alternativrouten für die Fahrt mit Bus, Bahn und Straßenbahn im Verkehrsverbund Mittelthüringen.

Alle Informationen und eine persönliche Beratung erhält man am VMTServicetelefon unter 0361 / 19 449 oder in den Kunden- und Servicecentern der Verkehrsunternehmen. Dort kann auch direkt ein Abonnement abgeschlossen werden.

Zu den Antragsformularen