Entdeckertag

1. VMT-Entdeckertag im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche 2018

Jedes Jahr führt die Europäische Kommission die Europäische Mobilitätswoche durch. Innerhalb dieser Woche werden innovative Verkehrslösungen ausprobiert oder für nachhaltige Mobilität in den Kommunen geworben. Erstmals führt der Verkehrsverbund Mittelthüringen (VMT) im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche einen Entdeckertag durch.

Der VMT-Entdeckertag am 16. September 2018 soll einladen, Reiseziele im gesamten Verbundgebiet kennenzulernen. Gehen Sie gemeinsam mit Freunden, Bekannten oder der Familie auf Entdeckertour. Mit der VMT-Gruppentageskarte sind Sie an diesem Tag verbundweit, unabhängig von der gewählten Tarifzone, unterwegs. Zusätzlich erhalten Sie an diesem Tag an ausgewählten Ausflugszielen einen Bonus bei Vorlage einer tagesgültigen VMT-Gruppentageskarte. Einfach die VMT-Gruppentageskarte vorzeigen und das Verbundgebiet entdecken.

 

Region Gothaer Land

Hoch hinaus - Kletterwald Tabarz

Wer Spaß, Abenteuer und Nervenkitzel mag, ist hier genau richtig. Denn im Kletterwald Tabarz können Kletterfans aus Baumwipfeln in ein Netz springen, in atemberaubender Höhe über schwankende Seile, Brücken und Balken balancieren oder auf einer 100 Meter langen Seilrutsche hinunter rasen. Direkt am Datenberg gelegen, laden sechs Parcours mit 80 Elementen zu Erlebnis, Spaß und Action ein. Jeder kann beim Klettern in den Baumwipfeln seine Geschicklichkeit und seinen Mut beweisen. Ein Erlebnis mit Adrenalin-Garantie.

Rabatt: Bei Vorlage einer tagesgültigen VMT-Gruppentageskarte und Kauf einer Familientageskarte erhält jedes Kind ein Eis gratis.

Fahrplanauskunft

Kontakt:
Am Datenberg
99891 Bad Tabarz
Tel.: 036259 189834 oder 0172 1693146
www.kletterwald-tabarz.de


Wanderung zur Burg Gleichen und weit darüber hinaus

Erleben Sie bei einem Spaziergang von Wandersleben zur Burg Gleichen die beeindruckende Landschaft. Ab dem Bahnhof Wandersleben folgen Sie der Wegemarkierung (blauer Strich auf weißem Grund) bis Freudenthal, wo Sie auf die Burgenroute stoßen. Am Fuße der Burg befindet sich die Gaststätte Freudenthal. Hier beginnt der Aufstieg zur Burg Gleichen, welcher fast um den halben Berg führt. Am Ziel angekommen, werden sie mit einem herrlichen Ausblick vom Turm auf das Landschaftspanorama der Drei Gleichen belohnt.

Wanderbegeisterte können nach dem Abstieg ihre Tour entlang der Burgenroute fortsetzen und das Burgenland erkunden. Der gut ausgeschilderte Rundweg von zwölf Kilometern verbindet die Burg Gleichen, die Mühlburg sowie die Veste Wachsenburg und bietet dabei immer wieder tolle Ausblicke.

Streckenlänge: rund 5 km (Burgenroute 12 km)
Schwierigkeitsgrad: mittel
Attraktionen auf dem Weg: Gaststätte Freudenthal

Fahrplanauskunft

Kontakt:
Kulturscheune und Touristinformation Mühlberg
Thomas-Müntzer-Strasse 04
99869 Drei Gleichen
Tel.: 03 62 56/2 28 46
touristinfo-kulturscheune@drei-gleichen.de
www.drei-gleichen.de


Erlebniswelt unter Tage - Marienglashöhle Friedrichroda

Die Wanderung beginnt ab Bahnhof Friedrichroda, entlang der Reinhardsbrunner Teiche, vorbei am Kurpark mit Mammutbäumen und Heilwassertrinkbrunnen, bis hin zur Marienglashöhle. Bei einem Besuch in einer der schönsten und größten Gipskristallgrotten Europas erfahren Interessierte alles über die Entstehung des Thüringer Waldes und den Bergbau rund um Friedrichroda. In der gigantischen Kristallgrotte erstrahlen Gipskristalle mit bis zu 90 cm Länge. In der unteren Sohle befindet sich der Höhlensee mit reizvollen Wasserspiegelungen.

Fahrplanauskunft

Kontakt:
Marienglashöhle Fredrichroda
An der B88
99894 Friedrichroda
Tel.: 03623 311667
www.marienglashoehle-friedrichroda.de


Das grüne Herz Thüringens: Wandertour Bad Tabarz - Inselsberg

Von der Endhaltestelle der Thüringerwaldbahn führt der Weg durch die Reinhardsbrunner- und Zimmerstraße in Richtung Rennsteigklinik am Steinpark. Der Weg zum Inselsberg ist mit dem gelben Quadrat markiert. Durch den Lauchagrund vorbei an der Spindler-Villa und am Schweizerhaus geht’s weiter. Hier ist ein Abstecher zum so genannten Backofenloch möglich. Durch das Felsental führt der Weg in Richtung Wilder Graben. Kenner können über den Torstein wandern (nicht markiert) und treffen am Wilden Graben wieder auf das gelbe Quadrat. Das nächste Ziel ist die Grenzwiese am Kleinen Inselsberg. In Höhe des Hotels Kleiner Inselsberg ist der Kamm des Rennsteigs erreicht. Von hier sind es noch rund 1,3 Kilometer bis zum Gipfel. Der Große Inselsberg als markantester Berg des Thüringer Waldes ist ein besonderer Anziehungspunkt für Wanderer. Von seinem 916,5 Meter hohen Plateau aus hat man einen phantastischen Panoramablick Richtung Dolmar, Rhön, Wartburg, Hoher Meißner, Erfurter Steigerwald, Hainich, Kyffhäuser und Harz. Eine besondere Attraktion am Fuße des Inselsberges ist die über einen Kilometer lange Sommerrodelbahn, eine der längsten in Deutschland. Über zwölf Steilkurven und vier Biegungen sausen Besucher ins Tal hinunter. Weitere Attraktionen sind eine spektakuläre Seilrutsche mit Kletterelementen und ein Bungee-Trampolin. Darüber hinaus sorgen ein Abenteuerspielplatz und ein Märchenwaldpfad vor allem bei den jüngsten Besuchern für große Begeisterung.

Streckenlänge: rund 6 km
Schwierigkeitsgrad: mittel
Attraktionen auf dem Weg: Backofenloch, Torstein, Sommerrodelbahn

Fahrplanauskunft

Kontakt
Inselsberg
Kleiner Inselsberg 3
98596 Brotterode-Trusetal
Tel.: 036840 32370 oder 0160 2692946
www.sommerrodelbahn-inselsberg.de


Ein Barockes Universum - Schloss Friedenstein mit herzoglichem Park

Das barocke Universum des Gothaer Friedensteins ist weltweit einzigartig. In dem 1643 bis 1656 entstandenen Schlossbau oberhalb der Stadt haben sich Innenräume mit Schlosskirche und Ekhof-Theater sowie den einzigartigen Sammlungen über 350 Jahre erhalten: angefangen von der Kunstkammer, über das Naturalienkabinett, bis zur Gemälde- und Antikensammlung. Auch für kleine Abenteurer ist gesorgt. Die Dauerausstellung „Tiere im Turm“ zeigt Tierpräparate und deren Lebensumfelder.

Veranstaltungstipp: Verschiedene Ausstellungen in den einzelnen Museen des Schlosses

Fahrplanauskunft

Kontakt
Stiftung Schloss Friedenstein Gotha
99867 Gotha
Tel.: 03621 8234-0
www.stiftungfriedenstein.de

Region Erfurt

Tierisch unterwegs im Thüringer Zoopark Erfurt

Der flächenmäßig drittgrößte Zoo Deutschlands bietet auf 63 Hektar mehr als 2.278 Tiere in 346 Arten aus aller Welt. Zu den Besonderheiten der Anlage zählen der Lemurenwald, das Känguruland ebenso wie die Ibisvoliere und der Hirschwald. Die kleinen Besucherinnen und Besucher sind immer wieder vom Streichelzoo fasziniert – Jung und Alt sind es gleichermaßen von
den Erdmännchen. Für Familien sind die Tierfütterungen beliebte Anlaufpunkte, nicht nur bei den Raubtieren.

Rabatt: Bei Vorlage einer tagesgültigen VMT-Gruppentageskarte 1,00 Euro Nachlass auf die jeweils geltende Tageseintrittskarte.

Fahrplanauskunft

Kontakt
Thüringer Zoopark Erfurt
Am Zoopark 1
99087 Erfurt
Tel.: 0361 655-4151
www.zoopark-erfurt.de


Der egapark - Der Garten Thüringens

Der egapark oder liebevoll der „Garten Thüringens“ zählt mit über 36 Hektar Fläche den zahlreichen Themengärten, Pflanzenschauhäusern sowie dem Aussichtsturm und der Sternwarte zu den größten Garten- und Freizeitanlagen in Deutschland. Besondere Highlights sind das 6.000 Quadratmeter große Blumenbeet und der Japanische Garten. Die jüngsten Besucher können auf dem wohl schönsten und größten Spielplatz Thüringens mit Wasserspielplatz, Seilkletterpyramiden, Kletterfelsen und Rutschen nach Herzenslust toben und spielen. Auf dem Kinderbauernhof mit idyllischem Bauerngarten und seinen vielen tierischen Bewohnern wird der kleinbäuerliche Alltag vergangener Zeiten wieder lebendig.

Fahrplanauskunft

Kontakt
Gothaer Str. 38
99094 Erfurt
Tel.: 0361 564-3737
www.egapark-erfurt.de
www.gartenbaumuseum.de


Durch die Erfurter Altstadt mit Krämerbrücke, alter Synagoge, Augustinerkloster und Mariendom

„Erfordia turrita – türmereiches Erfurt“ so nannte Martin Luther einst Erfurt mit seiner reizvollen Altstadt, seinen verwinkelten Gassen und den liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern. Von der Krämerbrücke als längste durchgehend beidseitig mit Häusern bebaute und bewohnte Brücke Europas gelangt man zum Benediktsplatz. Vorbei an der Waagegasse mit der ältesten erhaltenen Synagoge Europas führt der Weg in der Michaelisstraße zur alten Universität, an der auch Martin Luther studierte. Im Augustinerkloster, dass neben dem Mariendom zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten Erfurts zählt, lebte Martin Luther zwischen 1505 und 1511 als Novize und Mönch.

Fahrplanauskunft

Kontakt:
Augustinerkloster
Augustinerstraße 10
99084 Erfurt
Tel.: 0361 57660-0
www.augustinerkloster.de

Alte Synagoge
Waagegasse 8
99084 Erfurt
Tel.: 0361 655-0
www.juedisches-leben.erfurt.de

Krämerbrücke
Haus der Stiftungen
Krämerbrücke 31
99084 Erfurt
Tel.: 0361 6548381
www.kraemerbruecke.de

Dom St. Marien
Domstufen 1
99084 Erfurt
Tel.: 0361 6461265
www.dom-erfurt.de


Der Natur auf der Spur - Wanderung vom Luisenpark bis zum Bachstelzenweg

Der Wanderweg beginnt im Luisenpark, in Höhe der Alfred-Hess-Straße. Große Rasenflächen und ein alter Baumbestand strahlen eine himmlische Ruhe aus. Durch den Park führt der Weg immer zwischen der Gera und dem Flutgraben entlang – bis zu einem Wehr. Von hier aus lohnt sich ein Abstecher zu den „Drei Quellen“, die sich rechts vom Wanderweg befinden. Wieder zurück zum Wehr, über die Brücke, geht es weiter auf dem Wanderweg. Nach der Brücke geht es rechts um das Dreienbrunnenbad und anschließend entlang der Gera bis Hochheim. Alte Weiden, Eschen, Schwarzerlen und Vogelkirschen säumen das Flussufer und begleiten die Wanderer bis zum Bachstelzenweg.

Streckenlänge: 4 km
Attraktionen auf dem Weg: Drei Quellen, Botanisch-Dendrologischer Garten, Dreienbrunnenbad, Bachstelzencafé

Fahrplanauskunft

Kontakt:
https://www.erfurt.de

 


Lebenslust des Rokoko - Schloss Molsdorf mit Park

Rund zehn Kilometer südwestlich der Landeshauptstadt liegt Schloss Molsdorf – ein Juwel des Rokoko. „Ich habe viele Lustschlösser deutscher Fürsten gesehen, aber nicht eins, worin ein so verfeinerter Geschmack alles ausgeschmückt hätte, als in diesem“ bemerkte der Dichter Friedrich Günther Goeckingk. Geschmack hatte der Bauherr Reichsgraf Gustav Adolf v. Gotter zweifellos. Sein Lebensmotto lautete: „Vive la joie!“ – „Es lebe die Freude!“ und dies merkt man dem bezaubernden Inneren des Schlosses bis heute an. Die Räume überraschen mit ihrer qualitätvollen Dekoration. Nicht sehen kann man die Wendeltreppe, die vom Schlafgemach direkt in den Weinkeller und zuvor ins Freie führte. Das lohnt erst recht einen Besuch, denn Schloss und Garten bilden ein Gesamtkunstwerk.

Fahrplanauskunft

Kontakt:
Schlossplatz 6
99094 Erfurt
Tel.: 036202 22085
www.thueringerschloesser.de

Region Weimar und Weimarer Land

Reise in die Vergangenheit - Freilichtmuseum Hohenfelden

Im Freilichtmuseum Hohenfelden erwarten Sie viele originalgetreu restaurierte Gebäude wie Windmühle, Töpferei und Dorfschule. Erfahren Sie bei einer Zeitreise wie das Leben früher auf dem Land war. Sonderausstellung: Made in Thüringen. Entdeckungen und Erfinder

Rabatt: Bei Vorlage einer tagesgültigen VMT-Gruppentageskarte 1,00 €  Nachlass auf Einzelpreise für Erwachsene, Kinder- und Familientageskarte

Fahrplanauskunft

Kontakt:
Im Dorfe 63
99448 Hohenfelden
Tel.: 036450 30285
www.thueringer-freilichtmuseum-hohenfelden.de


Nervenkitzel garantiert - Aktivpark Hohenfelden

Mitten im Wald gelegen, bietet der Aktivpark Hohenfelden eine Vielzahl an Aktivitäten wie Klettern, Bogenschießen, AdventureGolf, FußballTennis und Bungee-Trampolin. Zusätzlich machen eine Snackterrasse, ein Spielplatz und ein Streichelzoo den Familienausflug perfekt.

Rabatt: Bei Vorlage einer tagesgültigen VMT-Gruppentageskarte und Kauf einer Familientageskarte fürs Golfen, Klettern oder Bogenschießen erhält das 1. Kind 1x Bungeetrampolin frei, das 2. Kind erhält 50 % Rabatt auf 1x Bungeetrampolin.

Fahrplanauskunft

Kontakt:
Am Stausee
99448 Hohenfelden
Tel.: 036450 28666
www.aktivpark-hohenfelden.de


Fleißig, wie die Bienen - Deutsches Bienenmuseum Weimar

Zwei Thüringer Pfarrer bestimmten maßgeblich die Entwicklung der Deutschen Bienenzucht. Dies und viel mehr erfährt man in der 2002 neu gestalteten Dauerausstellung des Deutschen Bienenmuseums Weimar. Rund 1.500 Exponate begeistern die großen und kleinen Besucher. Zu der weiträumigen Anlage gehören der Museumshof und Bienenweidegarten. Zum Genießen lädt das Café Immenhof ein.

Veranstaltungstipp: Herbstbrotbacken

Fahrplanauskunft

Kontakt:
Ilmstraße 3
99425 Weimar
Tel.: 03643 4920401
www.lvti.de


Kinder entdecken Weimar - Rucksacktouren, Museumsboxen und Offene Werkstatt in Schillers Wohnhaus

Weimar erkunden mit Rucksacktouren und und Museumsboxen

Mit unseren Museumsboxen können Familien auf eigene Faust Ausstellungen entdecken! In den Boxen befinden sich viele Materialien, mit denen kniffelige Aufgaben gemeistert und interessante Entdeckungen und Experimente gemacht werden können. In einem Begleitheft wird alles genau erklärt. Die Boxen stehen kostenlos zum Ausleihen an der Museumskasse bereit. Geeignet für Kinder von 6 bis 12 Jahren und ihre Begleiter.

Oder vielleicht doch eine Erkundungstour durch Weimar und seine Parkanlagen unternehmen? Dann gibt es verschiedene Rucksäcke zum Ausleihen! In jedem Rucksack steckt ein Heft, das zu ganz verschiedenen Orten führt und Geschichten erzählt. Dort gibt es kniffelige Aufgaben zu lösen, lustige Spiele auszuprobieren und vor allem spannende Dinge zu entdecken. Eine Tour dauert etwa 2 Stunden. Die Rucksäcke stehen von April bis Oktober jeweils für 5 Euro (und 20 Euro Pfand) zum Ausleihen bereit.

  • Rucksack "Abenteuer Garten"
    Ausleihe: Wittumspalais Weimar (Kasse)
  • Rucksack "Unterwegs mit Fritz von Stein"
    Ausleihe: Wittumspalais Weimar (Kasse)
  • Rucksack "Spurensuche mit dem bauhaus-bag"
    Ausleihe: Informationsstand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information Weimar (Markt 10)
  • Rucksack "Experiment Natur"
    Ausleihe: Schloss Belvedere (Kasse)
  • Rucksack "Der Reformation auf der Spur"
    Ausleihe: Informationsstand der Klassik Stiftung Weimar in der Tourist-Information Weimar (Markt 10)


Kreativität & Spaß im Studioalo - Offene Werkstatt für Klein und Groß:

In dieser Werkstatt wird mit unterschiedlichen Materialien experimentiert. Die Ideen kommen in Anlehnung an Schiller, Goethe und anderen Herrschaften von früher. Die Teilnahme ist kostenfrei, nur der Eintritt muss bezahlt werden. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist der Eintritt frei.

Veranstaltungstipp: Silhouettenwerkstatt - Schattenbilder

Fahrplanauskunft

Kontakt
Klassik Stiftung Weimar
Besucherinformation
Frauentorstraße 4
99423 Weimar
Telefon: +49 3643 545-400
info@klassik-stiftung.de
https://www.klassik-stiftung.de/bildung


Toskana des Ostens - Weinerlebnis-Rundwanderweg in Bad Sulza

Vom Thüringer Weintor führt der Weinwanderweg durch die historisch gewachsene Weinlandschaft in und um Bad Sulza, die auch Toskana Thüringens genannt wird. Hier ermöglichen steile, sonnige und nach Süden hin ausgerichtete Weinhänge feinfruchtig strukturierte Weine mit dezentem Charakter. Auf halber Strecke wartet nicht nur die ersehnte Stärkung in der Ausflugsgaststätte Sonnenburg, sondern auch ein phantastischer Blick über die Kurstadt. Naturnah geht es anschließend wieder zurück nach Bad Sulza, wo Wanderer die Tour in der Toskana-Therme ganz entspannt ausklingen lassen können.

Streckenlänge: 8 km
Schwierigkeitsgrad: mittel
Attraktionen auf dem Weg: Thüringer Weintor, Ausflugsgasthof, Sonnenburg, Finnewanderweg, Panoramablicke auf Bad Sulza

Fahrplanauskunft

Kontakt:
Kurgesellschaft Heilbad Bad Sulza mbH
Kurpark 2
99518 Bad Sulza
Tel.: 036461 821-0
www.bad-sulza.de

Region Jena und Saale-Holzland-Kreis

Sternstunden erleben - Zeiss-Planetarium

Für alle Astronomiebegeisterten und Sternengucker bietet das Zeiss-Planetarium Einblick in die unendlichen Weiten des Weltalls oder Blicke auf fremde Planeten - genießen Sie einen einzigartigen Sternenhimmel mit einem vielfältigen Programm.

Veranstaltungstipp: Programmangebot von 10 – 18 Uhr, Voranmeldung notwendig

Rabatt: Bei Vorlage einer tagesgültigen VMT-Gruppentageskarte erhalten Sie 10 Prozent Rabatt auf jede Eintrittskarte.

Fahrplanauskunft

Kontakt:
Zeiss-Planetarium
Am Planetarium 5
07743 Jena
Tel.: 03641 885488
www.planetarium-jena.de


Bezaubernde Blicke, barocke Perlen und der Duft der Rosen - Dornburger Schlösser

Unweit von Jena erheben sich über dem Saaletal die drei Dornburger Schlösser – einstmals Sommerresidenz der Großherzöge von Sachsen-Weimar-Eisenach. Die Kulisse ist märchenhaftschön, nicht nur durch den mit Wein bewachsenen Muschelkalkfelsen. Wie eine Perle ist das Rokokoschloss östlich vom Alten Schloss und westlich vom Renaissanceschloss gefasst. Alle sind durch ein grünes Band miteinander verbunden, eine architektonische und gartenkünstlerische Gesamtanlage, die bereits Goethe sehr schätzte. Nicht satt sehen kann man sich beim Ausblick ins malerische Saaletal, so zauberhaft ist die Umgebung.

Veranstaltungstipp: Genussmarkt der Thüringer Tischkultur

Fahrplanauskunft (Zug)

Fahrplanauskunft (Bus)


Kontakt:
Renaissanceschloss & Rokokoschloss
Max-Krehan-Straße 3b
07778 Dornburg-Camburg
Tel.: 036427 22291 (Kasse & Info-Shop)
www.dornburg-schloesser.de


Das größte Konzertorchester Thüringens - Jenaer Philharmonie

Die Jenaer Philharmonie ist nicht nur die größte Kultureinrichtung der Stadt und von JenaKultur, sondern auch das größte Konzertorchester Thüringens. 2014 erlebte sie bereits ihr 80jähriges Jubiläum. Mit thematisch gestalteten Konzertreihen und der Einbeziehung unterschiedlicher Musikgenres hat die Jenaer Philharmonie durch innovative Impulse große Aufmerksamkeit gewonnen: Die deutschen Musik-Verleger wählten die Jenaer dreimal zum Orchester mit dem besten Programm des Jahres.

Veranstaltungstipps: Kartenvorverkauf ab 1. September 2018 unter Hotline +49 3641 49-8060

  • 11: Uhr Brunchkonzert - ein Kaffeekonzert zur Frühstückszeit
  • 15:00 Uhr Kaffeekonzert - Musikalische Wasserspiele am Nachmittag

Fahrplanauskunft

Veranstaltungsort:
Volksbad Jena
Knebelstraße 10
07743 Jena
www.jenaer-philharmonie.de


Jena im Blick - Wanderung zum Landgrafen

Die abwechslungsreiche Wanderung startet am Marktplatz im Zentrum von Jena. Entlang des Leutra-Baches geht es an der Papiermühle vorbei, in der heute wieder Jenaer Bier gebraut wird, über Stufen steil hinauf auf die Sonnenberge. Ein kleiner Pfad am Hang erlaubt Blicke auf die Stadt, bevor sich die Wanderer fast unberührter Natur widmen. Leicht bergauf führt der Weg in das Naturschutzgebiet Windknollen, wo vor mehr als 200 Jahren Napoleon in die Schlacht zog. Das Denkmal ‚Napoleonstein‘ erinnert heute noch an diesen historischen Moment. Von da an geht es weiter zum Naturkundehain Closewitz und nach Rautal. Zahlreiche Picknickplätze und Ausblicke über Jena begleiten den Weg zum Wanderziel – dem Landgrafen. Hier bietet sich eine Einkehr an: vom Biergarten und Panoramacafé aus genießt man eine wundervolle Aussicht über die Stadt.

Fahrplanauskunft

Kontakt:
Jena Tourist-Information
Markt 16 · 07743 Jena
Tel.: 03641 49-8050
www.jenatourismus.de


Experimentarium für die Sinne - Imaginata

Wissenschaft zum Anfassen bietet die Imaginata. Wahrnehmen, Wundern, Grübeln und Erfinden sind Programm der interaktiven Ausstellung. Der Besucher wird selbst Teil des Experiments. So etwa wächst man im „Haus der Riesenzwerge“ innerhalb weniger Schritte vom Zwerg zum Riesen, befindet sich im „Begehbaren Flügel“ im Bauch eines Klaviers, stellt sich der Herausforderung des Ballfangens im „Coriolis-Karussell“ oder sieht mit der „Lochkamera“ die Welt auf dem Kopf stehen.

Fahrplanauskunft

Kontakt:
Imaginata
Löbstedter Straße 67
07749 Jena
Tel.: 03641 8899-20
www.imaginata.de

Region Gera

Der Wildnis ganz nah - Tierpark Gera mit Parkeisenbahn

Der 1962 entstandene Tierpark liegt mitten im Stadtwald, im landschaftlich reizvollen Martinsgrund. Hier können die Zoobesucher auf einem 20 Hektar großen Gelände die Flora und Fauna des Tierparks im Rahmen eines erholsamen Waldspazierganges genießen. Derzeit leben etwa 500 Tiere in rund 80 Arten auf dem Areal des vormaligen Heimattiergeheges. Für die kleineren Zoobesucher sind das Streichelgehege der Bauernhof und die Parkeisenbahn besondere Highlights. Die frechen Berberaffen im begehbaren Gehege sind ein Erlebnis für sich.

Rabatt: Bei Vorlage einer tagesgültigen VMT-Gruppentageskarte erhalten Sie eine Futtertüte für das Streichelgehege.

Fahrplanauskunft

Kontakt:

Tierpark Gera
Straße des Friedens 85
07548 Gera
Tel.: 0365 810127
www.unser-waldzoo-gera.de

Geraer Wald-Eisenbahn-Verein e.V.
07548 Gera
Tel.: 0365 5522611
www.parkeisenbahn-gera.de


Dix in Gera - Dix` Schwester Hedwig erzählt…

Otto Dix wurde am 2. Dezember 1891 in Untermhaus, einer kleinen Siedlung am Fuße des Schlosses Osterstein geboren. Seit 1919 ein Stadtteil Geras, hat das alte Viertel mit der St. Marienkirche, dem malerischen Elsterufer und dem nahen Stadtwald ein bezauberndes Flair. Das Geburtshaus des berühmten Malers und Grafikers Otto Dix besitzt eine der bedeutendsten Dix-Sammlungen mit Werken aus allen Schaffensperioden, speziell aber aus dem Früh- und Spätwerk. Zahlreiche Sachzeugen und Dokumente erzählen vom beschwerlichen aber auch erfolgreichen Leben des berühmten Ehrenbürgers Geras.

Veranstaltungstipp:  Am 16. September erfahren Interessierte einmalig auf einem Spaziergang durch Gera-Untermhaus und dem Besuch des Otto-Dix-Hauses über Wissenswertes aus der Kinder- und Jugendzeit von Dix. Die Gäste werden an Orte geführt, die ihn inspirierten und die er in seinen Werken dargestellt hat. Anekdoten und Episoden erzählen aus seinen aufregenden „Maler“-Kindheits- und Jugendtagen. Die Tour beginnt 14 Uhr am Theater und dauert 2 Stunden. 

Hinweis: Voranmeldung in der Gera-Information erforderlich. Die Tickets (14,50 €/P) gibt es montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr sowie sonnabends von 9 bis 15 Uhr. Reservierungen nehmen die Mitarbeiter gern unter der Rufnummer 0365 838-1111 entgegen.

Fahrplanauskunft

Kontakt:
Gera Information
Karin Schumann
Tel.: 0365 8381114
tourismus@gera.de


Parkanlagen Gera - Genießen, Verweilen und Bewegen für Jung & Alt

Modernes und bewegtes Grün - Hofwiesenpark mit Minigolfanlage

Die größte Parkanlage von Gera bietet weite Grünflächen und viele Freizeitmöglichkeiten. Inmitten des Kulturareals Untermhaus und in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum strahlt die zauberhafte Idylle dieser grünen Oase am Fluss nahezu zu jeder Jahreszeit. Der Hofwiesenpark bietet neben großen Wiesen, Schatten spendenden Bäumen und der jahreszeitlich wechselnden Blütenpracht abwechslungsreiche und spannende Kultur-, Spiel und Sportangebote, darunter auch Minigolf, Beach-Volleyball und einen Skater-Park. Besonders erwähnenswert ist das Aktionsoval mit der Veolia-Bühne und das Spieloval mit der abenteuerlichen Riesenvogelwelt am nördlichen Eingang.

Fahrplanauskunft

Kontakt:
www.hofwiesenpark-gera.de


Zum Verweilen und Spazieren im Küchengarten Gera

Ein ganz besonderes Schmückstück der Parkanlagen in Gera ist der Küchengarten mit Küchengartenallee. Dieser umfasst die Fläche von der Orangerie bis zum Ufer der Weißen Elster, die Parkanlage östlich der Orangerie bis zur Theaterstraße und die Orangerie selbst. Dies ist ein ganz besonderes Schmuckstück der Fürsten Reuß aus der Zeit des Barock. Sein weitgehend ursprüngliches Erscheinungsbild erhielt er im Rahmen der Bundesgartenschau 2007 zurück. Am Kreuzungspunkt der Wegeachsen lädt eine Springbrunnenanlage mit wechselnden Fontänen zum Verweilen ein. Im gesamten Küchengarten verzaubert zudem ein duftendes Blütenmeer aus mehr als 800 Beetrosen, 300 Zwergrosen, 200 Edelrosen und 70 Rosenstämmchen die Besucher.

Fahrplanauskunft


Ein Kletterspaß der besonderen Art für Jung und Alt im Kletterwald Gera

Mit dem Geraer Stadtwald im Westen des Stadtgebietes hat Gera die größte zusammenhängende Waldfläche aller Thüringer Städte. Hier im Martinsgrund, direkt neben dem Tierpark, sind schwindelfreie Kletterer jeglichen Alters herzlich willkommen. Im Kletterwald Gera klettern die Besucher gefahrlos über wackelige Brücken, springen in Netze, fahren mit Seilbahnen, balancieren über Balken und hangeln an Seilen von Baum zu Baum. Über einhundert Elemente garantieren ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie.

Fahrplanauskunft

Kontakt:
Kletterwald Gera
Am Martinsgrund
07548 Gera
Tel.: 0176 96884431
www.kletterwald-gera.de