Presse

Tag der Verkehrssicherheit: VMT gibt Kindern eine Stimme.

Am 16. Mai 2024 steht der Erfurter Domplatz ganz im Zeichen der Verkehrssicherheit.

Die Landesverkehrswacht Thüringen lädt zum "Tag der Verkehrssicherheit" ein und der Verkehrsverbund Mittelthüringen (VMT) ist mit einem spannenden Beitrag dabei.

Zum 100-jährigen Jubiläum der Verkehrswachtarbeit in Deutschland präsentieren zehn verschiedene Regionalwachten aus Thüringen sowie weitere Partner eine Vielzahl an Angeboten rund um das Thema Verkehrssicherheit. Von verschiedenen Simulatoren über VR-Brillen bis hin zu Roller- und Fahrradparcours ist für jedes Alter etwas dabei. 

Der VMT beteiligt sich an diesem Tag mit einem eigenen Stand unter dem Motto "Mobilität der Zukunft". Dort haben Kinder die Möglichkeit, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und können ihre Wünsche und Anregungen zu ihren täglichen Wegen äußern und wie sie sich diese zukünftig vorstellen. "Wir freuen uns, Teil des Tags der Verkehrssicherheit zu sein und gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen über sichere Mobilität in der Zukunft nachzudenken.", sagt Christoph Heuing, Geschäftsführer des VMT. "Es ist wichtig, dass wir bereits die jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft in die Gestaltung unserer Verkehrssysteme einbeziehen und ihre Perspektiven berücksichtigen." Die gesammelten Vorschläge werden anschließend ausgewertet und öffentlich bekannt gemacht.

Über den Tag der Verkehrssicherheit:

Der Tag der Verkehrssicherheit wird jährlich von der Landesverkehrswacht Thüringen organisiert und bietet eine Plattform für verschiedene regionale Verkehrswachten sowie Partner, um über das Thema Verkehrssicherheit aufzuklären und innovative Lösungen zu präsentieren.

(1709 Zeichen inkl. Leerzeichen)

---------------------------------------------------

Die Verkehrsgemeinschaft Mittelthüringen GmbH (VMT GmbH) ist die Managementgesellschaft des Verkehrsverbundes Mittelthüringen (VMT).

Der VMT ist ein Zusammenschluss von fünfzehn Verkehrsunternehmen vier Städten, drei Landkreisen, dem Zweckverband ÖPNV Saale-Orla für zwei weitere Landkreise und dem Freistaat Thüringen.

Die Partner entwickeln gemeinsam ein attraktives einheitliches Nahverkehrsangebot. Hierzu stimmen die beteiligten Verkehrsunternehmen ihre Fahrpläne aufeinander ab und bieten einen gemeinsamen Verbundtarif an. Im Verbundgebiet fahren die Fahrgäste mit einem Ticket Bus, Bahn und Straßenbahn.

Partner sind dieStädte und Landkreise: Erfurt, Weimar, Jena, Gera, Landkreis Gotha, Kreis Weimarer Land, Saale-Holzland-Kreis, sowie der Zweckverband ÖPNV Saale-Orla für die Landkreise Saale-Orla-Kreis und Saalfeld-Rudolstadt, derFreistaat Thüringen und die Verkehrsunternehmen: Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH, DB Regio AG, Erfurter Bahn GmbH, Erfurter Verkehrsbetriebe AG, GVB Verkehrs- und Betriebsgesellschaft Gera mbH, Jenaer Nahverkehr GmbH, JES Verkehrsgesellschaft mbH, KomBus GmbH, Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn, Personenverkehrsgesellschaft mbH Weimarer Land, Süd Thüringen Bahn GmbH, Stadtwirtschaft Weimar GmbH, Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha GmbH, Verkehrsgemeinschaft Landkreis Gotha GbR, Verkehrsunternehmen Andreas Schröder.